Anfängerwertungsbestimmungen

Wertungsbestimmungen für Anfängerwettkämpfe des KTV Pinneberg

Startberechtigt im Anfängerwettkampf sind alle Neueinsteiger, die bisher noch keinen Rhönradwettkampf auf Kreis- oder Landesebene geturnt haben. Schüler die im Wettkampfjahr noch nicht 11 Jahre alt sind, dürfen wiederholt am Anfängerwettkampf teilnehmen.
Alle anderen Turner und Turnerinnen starten im darauffolgenden Jahr in der jeweiligen Leistungsklasse.
Im Anfängerwettkampf werden 8 Übungsteile und 1 Abgang als Kür Gerade gefordert.
Einfache Übungsteile (Null-Teile) werden mit 0,2 Punkten, Schwierigkeitsteile (A-Teile) werden mit 0,4 Punkten bewertet. Dabei ist der maximale Schwierigkeitswert auf 3,0 Punkte festgelegt. Er setzt sich zusammen aus maximal 5 A-Teilen, 3 Null-Teilen und dem Abgang (A-Teil).
Der Endwert setzt sich wie folgt zusammen:

  • Ausführung 5,0 Punkte
  • Null- und A-Teile  3,0 Punkte
  • Endwert maximal 8,0 Punkte

Schwierigkeitsteile sind: Alle Übungen, wie sie in den Wertungsbestimmungen 97 unter dem Punkt A-Teile im Geradeturnen beschrieben sind.

Anfängerwertungsbestimmungen Rhönradturnen